Spammer entdecken Wikis

Ann Elisabeth, AKA Spam Huntress, berichtet über neue Spam-Opfer: Wikis. Die Spammer verwenden dabei einen auf den ersten Blick nicht ganz durchsichtigen Trick. Sie bearbeiten jede mit Werbemüll versehene Seite mehrmals. Mehrmals? Der Vorteil liegt anscheinend darin, dass die Veränderungen dadurch nicht so leicht auffallen und auch nicht so leicht wieder rückgängig gemacht werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.