Katrina I

Peter Bodenmann in der Weltwoche 36/05:

Die einzige Gefahr droht der Weltwirtschaft von den Erdölkonzernen. Sie treiben mit ihrer Spekulation den Ölpreis in die Höhe. Die Regierungen könnten unter dem Eindruck dieser Katastrophe den Krisengewinnlern international einen Riegel vorschieben. Stattdessen geben sie ihre Reserven ohne Preisauflagen frei. Bush braucht Tage, bis er jeweils das Ausmass einer Katastrophe begreift, aber zugunsten der Ölbarone reagiert er reflexartig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.