Fehler in Truecrypt 5.0 und 5.0a

Die seit kurzem mögliche Verschlüsselung der Systempartition mit Truecrypt ab Version 5.0 funktioniert leider nicht immer so gut, wie bei meinen Tests. Zahlreiche Anwender berichten über auftretende Fehler und Probleme. Eine Übersicht:

PCs mit mehreren Partitionen I: Mit der ersten Version 5.0 konnte es vorkommen, dass erweiterte Partitionen nach der Verschlüsselung der Systempartition nicht mehr angezeigt wurden. Dieser Fehler wurde laut Aussage der Programmierer mit der Version 5.0a behoben.

PCs mit mehreren Partitionen II: Auch mit Truecrypt 5.0a kann es vorkommen, dass gemountete Partitionen nicht angezeigt werden. In diesem Fall den Befehl „Tools, Refresh Drive Letters“ ausführen.

Windows-Login-Probleme: Nach dem Pre-Boot-Loader von Truecrypt und noch bevor der Windows-Login erscheint, hängt sich das System mit einem schwarzen Bildschirm auf. Dies scheint mit dem Windows Graphic Interface for Login (GINA) zusammenzuhängen. Dazu passt, dass ein Anwender berichtet, dass er sich auf seinem von dem Fehler betroffenen Notebook per Remote-Desktop einloggen konnte.

Verschlüsselung mit Twofish: Wenn die Systempartition mit dem Algorithmus Twofish verschlüsselt wurde, dauert das Booten erheblich länger als normal. Der Bug soll in der nächsten Version repariert werden, bis dahin sollte man auf Twofish verzichten.

Zu wenig Speicher: Ebenfalls ein bereits bekannter Bug ist die Meldung „Insufficient memory for encryption“, die auf manchen Systemen auftritt. Um den Fehler einzugrenzen, gab es für kurze Zeit ein „BootMemoryTest.iso“ zum Download. Mittlerweile haben die Programmierer den Fehler aber anscheinend behoben und den Download wieder deaktiviert.

Passwörter: Truecrypt unterstützt in Passwörtern nur Ascii-Zeichen.

Probleme mit dem Ruhezustand: Der Ruhezustand funktioniert nach einer Verschlüsselung der Systempartition mit Truecrypt 5 nicht mehr. Keine Probleme gibt es dagegen wohl mit dem Standby-Modus (Danke Frederik).

Eine weitere Übersicht über bekannte Fehler findet sich direkt auf den Truecrypt-Seiten.

Man muss also leider sagen, dass die Systemverschlüsselung von Truecrypt 5 noch nicht wirklich praxistauglich ist. Selbst in Version 5.0a gibt es offensichtlich noch einen Haufen Fehler. Man kann derzeit nur hoffen, dass die Programmierer die Probleme bald in den Griff bekommen.

0 Gedanken zu “Fehler in Truecrypt 5.0 und 5.0a

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.