Wubi 8.04 für Ubuntu 8.04

Wubi ist ein Windows-Programm, um Ubuntu zu installieren. Man muss dazu nur ein einziges, sehr einfach gehaltenes Konfigurationsfenster ausfüllen, meist reicht sogar die Eingabe des Passworts. Auch eine Partitionierung der Festplatte ist nicht nötig, da Wubi das gesamte Ubuntu-System in einen Ordner des Windows-Dateisystems packt. Zum Starten verwendet Wubi außerdem den Boot-Loader von XP und nicht Grub. Und wer Ubuntu wieder loswerden will, entfernt es über die Systemsteuerung von Windows. Es gibt also keine einfachere Methode, Ubuntu zu installieren.

Die Wubi-Entwickler konzentrieren sich momentan auf Wubi 8.04 für Ubuntu 8.04. Beide befinden sich jedoch noch im Alpha-Stadium. Die Programmierung an Wubi 7.10 für Ubuntu 7.10 scheint mehr oder weniger eingestellt worden zu sein. Wer also ein 7er-Ubuntu einsetzen will, sollte zu Wubi 7.04.04 greifen und dann eventuell das installierte Ubuntu aktualisieren.

Wubi 8.04 Alpha

Wie bereits gesagt, Wubi ist noch Alpha und befindet sich noch voll in der Entwicklung. Derzeit erscheinen im „Minefield“ fast jeden Tag neue Versionen. Endanwender sollten laut Agostino Russo, dem Projektmanager von Wubi, zur älteren Revision 410 greifen, die einigermaßen stabil sein soll. Alle von mir ausprobierten Versionen hatten außerdem einen lästigen Fehler: Wenn man Wubi den Ubuntu-Download ausführen lässt, wird die AMD-64-Bit-Version heruntergeladen. Auf 32-Bit-Systemen läuft diese nicht.

Die 32-Bit-Version muss man also selbst herunterladen und in denselben Ordner wie Wubi legen. Da auch Ubuntu 8.04 momentan laufend aktualisiert wird, sollte man die ISO gelegentlich neu herunterladen. Der Link zeigt immer auf die aktuellste Version.

Ein weiterer Fehler tritt auf, wenn man Wubi 8.04 Alpha nicht auf der ersten Partition installiert. Für diesen Fall hat Agostino Russo eine Lösung im Wubi-Forum veröffentlicht:

1) Press esc at the countdown after you select „Ubuntu“
2) Press „e“ to edit the first menu entry
3) Press „e“ to edit the line starting with „root (hd0,0)/ubuntu/disks“
4) You have to change the 2 numbers in there. The first number is the disk number -1, the second is the partition number -1. Change them to point to the disk/partition where you installed Wubi. If you installed Wubi on the third partition of the first harddisk, for instance, you will have to enter „root (hd0,2)/ubuntu/disks“
5) Press enter to confirm and „b“ to boot

You should now be able to boot into Ubuntu. To make the above changes permanent. Open a terminal and type

sudo gedit /boot/grub/menu.lst

Edit (0,0) as explained above in the groot line, so that it points to the correct device. For sda2 that would be:

## default grub root device
## e.g. groot=(hd0,0)
# groot=(hd0,1)/ubuntu/disks

Save and run the following command:

sudo update-grub

Der Thread enthält noch weitere Ratschläge und Tipps zu Fehlern bei der Installation von Wubi 8.04 Alpha.

Momentan würde ich von Wubi 8.04 aufgrund der zahlreichen Fehler noch abraten. Erst gestern hat Agostino eine stabile Version für die nahe Zukunft angekündigt. Alle größeren Bugs seien bereinigt und man befinde sich bereits im „Feature Freeze“.

Weiterer Beitrag zu Wubi:

Mini-Howto: Ubuntu mit Wubi installieren

0 Gedanken zu “Wubi 8.04 für Ubuntu 8.04

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.