Verseuchte Screensaver

Axel Eckelberry berichtet im Sunbelt-Blog über eine neue Spam-Welle, bei der für den Besuch einer Webseite mit verseuchten Screensavern geworben wird. Die Seite war gestern noch online, so dass ich sie mir kurz ansehen konnte. Sie entspricht zwar nicht den modernen Standards, sondern erinnert ein wenig an selbstgebastelte Homepages, aber trotzdem wirkt sie einigermaßen überzeugend. Der eine oder andere unerfahrene PC-Nutzer fällt sicher darauf herein.

Wer einen der Screensaver herunterlädt und zu installieren versucht, handelt sich allerdings den Downloader Small.AAKR ein. Dieser beginnt damit weitere Schädlinge wie zum Beispiel Drop.Agent.fcj herunterzuladen. Beide werden derzeit noch von kaum einem Virenscanner erkannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.