Eee-PC mit vorinstalliertem Windows XP

Das australische APC Magazin hat einen Bericht über den ersten Eee-PC mit vorinstalliertem Windows XP veröffentlicht. Die Hardware ist praktisch identisch mit dem bislang mit Linux verkauften Modell 701-4G: „You get the same 900MHz processor, 512MB of RAM and 4GB solid state drive.“

Das Betriebssystem ist Windows XP Home mit SP2. Das System belegt 2 GByte Speicherplatz. Etwas weniger als die 2,2 GByte, die Xandros benötigt. Im Unterschied zu Xandros kommt die Windows-Variante aber ohne zusätzliche Anwendungen, also kein Open Office, kein Firefox, kein Skype etc. Installiert man diese Programme nach, bleibt nicht mehr viel Platz übrig.

Dazu kommen Probleme bei der Darstellung der Standardfenster von Windows. In einigen Fällen sind wichtige Buttons nicht oder nur zum Teil erreichbar. Der Artikel beschreibt leider nicht, ob die Kombination [Linke Maustaste + Alt] auch unter Windows funktioniert, mit der sich Fenster unter Xandros verschieben lassen.

Summa summarum macht XP auf dem Eee-PC 701-4G keinen guten Eindruck. Angeblich arbeiten Asus und Microsoft an einer speziellen abgespeckten Variante von XP für den Eee-PC, die besser an die speziellen Bedürfnisse des Winzlings angepasst sein soll. Das würde wieder bestätigen, dass Microsoft den Eee-PC als bedeutenden Trend einschätzt.

Siehe auch:
Das Wiederaufleben von Windows XP
Eee-PC mit Windows XP und Datenpakete von T-Mobile
Der nächste Eee-PC von Asus
Eeedora: Fedora für den Eee-PC
Display-Unterschied Eee-PC vs. XO Laptop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.