Your PC is full of PORN

Malware-Autoren lassen sich ja laufend etwas neues einfallen, um PC-Nutzer hereinzulegen. Besonders fies gehen die Entwickler von Rogue-Anti-Spyware-Programmen vor, die das Sicherheitsbedürfnis der Anwender missbrauchen. Indem sie den Befall eines Computers mit Schädlingen vorgaukeln, wollen sie den Kauf ihres schäbigen und meist als Sicherheits-Tool völlig wertlosen Produkts erreichen.

Von einer neuen Variante berichtet nun Axel Eckelberry: Der PrivacyWatcher findet nicht nur gar nicht vorhandene Schädlinge, sondern auch nicht vorhandene Pornobildchen.


Bild: Axel Eckelberry

Wer die Bilder – möglicherweise in Panik – schnell loswerden will, soll natürlich zahlen für ein „Full system cleanup“.

Die EXE-Datei von PrivacyWatcher wird von derzeit nur vier Scannern auf Virustotal als Schädling beziehungsweise als verdächtig eingestuft. Was wieder mal zeigt, dass man sich auf seinen Virenscanner nicht allzu sehr verlassen sollte.

Weitere Beiträge zum Thema:
Verbreitungswege von Rogue Anti-Spyware
Auf einen Blick: Rogue Anti-Spyware schnell erkennen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.