Virtual Box 1.6 erschienen

Innotek hat heute die erste neue Version von Virtual Box seit der Übernahme durch Sun Microsystems veröffentlicht. Virtual Box 1.6 enthält folgende neue Funktionen:

* Solaris and Mac OS X host support
* Seamless windowing for Linux and Solaris guests
* Guest Additions for Solaris
* A webservice API
* SATA hard disk (AHCI) controller
* Experimental Physical Address Extension (PAE) support

Dazu kommen noch eine Reihe von Bugfixes und kleinerer Änderungen, die in den Release Notes beschrieben sind. Neu ist außerdem noch, dass der Download nun erstmals direkt von Sun-Servern erfolgt.

Die Neuerungen finde ich insgesamt wenig berauschend. Am interessantesten ist noch, dass der „nahtlose Modus“ (Seamless Windows) nun auch mit Linux-Gästen funktionieren soll. Bisher konnten nur die Fenster eines Windows-Gastes in den Host-PC eingeblendet werden.

Schön wäre, wenn sich Innotek nun endlich schon lange vermissten Funktionen wie einem verbesserten Handling beim Sichern und Wiederherstellen von virtuellen PCs oder dem Importieren von Vmware-Appliances widmen würde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.