Risiko Flash-Player

Symantec hat vor wenigen Tagen auf eine neue Sicherheitslücke im Flash Player 9.x von Adobe hingewiesen. Laut Oliver Friedrichs von Symantec Security Response wurden mehr als 20.000 Webseiten per SQL-Injection manipuliert und verweisen nun auf mehrere chinesische Webseiten, die Schadcode verbreiten.

Das Fatale: Es reicht bereits der Besuch einer dieser Seiten mit aktiviertem Flash-Player, um den eigenen PC unbemerkt zu verseuchen.

Laut SANS Institute ist die aktuelle Flash-Player-Version 9.0.124.0 ebenfalls betroffen. Secunia und Adobe berichten jedoch, dass es sich vermutlich um einen bereits bekannten Bug handelt, der bereits gefixt wurde. Wie auch immer, ein Update des Flash-Players ist trotzdem anzuraten.

Außerdem sollte man auf Firefox mit installiertem Noscript und Adblock Plus umsteigen. So werden zumindest die meisten Flash-Inhalte erstmal blockiert.

0 Gedanken zu “Risiko Flash-Player

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.