Kurzer Prozess mit Cookies

Mit Cookies lässt sich auch nach langer Zeit noch nachweisen, welche Seiten jemand besucht hat. Komplett verzichten will man auf die kleinen Web-Kekse aber meist auch nicht. Es ist lästig, sich bei Amazon oder in Online-Foren jedes Mal neu einloggen zu müssen, manche Seiten funktionieren ohne Cookies sogar gar nicht mehr.

Firefox bietet aber nur eine Alles-oder-nichts-Lösung. Entweder man blockiert Cookies komplett oder man lässt sie zu und löscht gelegentlich die störenden. Deutlich praktischer ist Cookie Culler 1.3.1. Das Firefox-Addon bietet eine White-List für Cookies, die man schützen will. Der Rest wird automatisch gelöscht — entweder gelegentlich per Knopfdruck oder automatisch bei jedem Start des Browsers. So funktionieren auch Seiten, die beim Besuch Cookies voraussetzen.

Also …

1. Zuerst Cookie Culler installieren und Firefox neustarten.

2. Jetzt die Standard-Firefox-Einstellungen öffnen und dort zum letzten Mal alle unerwünschten Cookies löschen.

3. Danach Cookie Culler aufrufen und alle verbliebenen Cookies schützen.

4. Die Option zum automatischen Löschen bei jedem Browser-Start ist etwas versteckt unter „Extras, Addons“ und dort dann bei den Einstellungen zu Cookie Culler.

0 Gedanken zu “Kurzer Prozess mit Cookies

  1. und dann noch cookie manager installieren um nur die gewünschten cookies für den verlauf der session zu haben. achja und wegen flash cookies noch bettter privacy nutzen. sonst ists nix….

Schreibe einen Kommentar zu bla Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.