Virtuelle Test-PCs (Teil 4/5): Windows länger nutzen

So lässt sich eine Eingabeaufforderung mit Admin-Rechten öffnen.

So lässt sich eine Eingabeaufforderung mit Admin-Rechten öffnen.

Ein virtueller Test-PC mit Windows als Betriebssystem hat viele Vorteile: So lassen sich in ihm neue Programme erst einmal gefahrlos ausprobieren, bevor man sie auf dem eigenen PC installiert. Wenn doch etwas schief geht, dann setzt man den virtuellen Test-PC einfach zurück oder schmeißt ihn weg und erstellt einen neuen.

In einer fünfteiligen Serie zeige ich, wie man kostenlos einen virtuellen Test-PC erstellt. Dazu wurde im ersten Teil eine ISO-Datei mit Windows heruntergeladen, im zweiten Teil wurde diese ISO-Datei so bearbeitet, dass sie alle Windows-Versionen installiert. Im dritten Teil wurde das virtuelle System dann installiert.

Nun geht es darum, den Testzeitraum von 30 Tagen auf 120 Tage zu verlängern, den Microsoft für Windows gewährt. Spätestens dann muss man aber entweder einen gültigen Windows-Schlüssel haben oder das Testsystem neu aufsetzen.

Windows länger nutzen

Der Trick ist recht einfach. Sobald ein Testzeitraum abgelaufen ist und Windows eine Aktivierung anmahnt, muss in dem gestarteten virtuellen Test-PC ein Fenster der Windows-Eingabeaufforderung mit Admin-Rechten geöffnet werden. Wählen Sie dazu „Start, Alle Programme, Zubehör“ aus und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf „Eingabeaufforderung“.

Geben Sie dann in das Fenster den Befehl slmgr /rearm ein und starten Sie das System neu, um den aktuellen Testzeitraum um 30 Tage zu verlängern. Das funktioniert insgesamt drei Mal.

Der Befehl slmgr /rearm verlängert den Testzeitraum für Windows auf insgesamt 120 Tage.

Der Befehl slmgr /rearm verlängert den Testzeitraum für Windows auf insgesamt 120 Tage.

Im fünften und letzten Teil der Serie zeige ich, wie man den virtuellen Test-PC härtet und so verhindert, dass ein eventuell eingeschleppter Schädling das lokale Netz verseucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.