Grundlagen: Wie umgehen mit möglicherweise verseuchten Mail-Anhängen?

Die größte Virengefahr für Privat- und Business-Anwender geht von E-Mails aus, die einen verseuchten Dateianhang enthalten. Auf diese Gefahr lässt sich aber auch am leichtesten reagieren: Löschen Sie die Mail und öffnen Sie vor allem die anhängende Datei nicht. Dann kann sich der Virus auch nicht auf Ihrem PC aktivieren und dort Schaden anrichten. Im Grunde ist dieser Tipp damit schon fertig: Alles was Ihnen komisch vorkommt, löschen Sie am besten sofort. In der Praxis ist es dann aber meist doch nicht so einfach. Read More …

Grundlagen: Viren erkennen mit Virustotal

Virustotal Startseite

Die Startseite von Virustotal präsentiert sich aufgeräumt. Ähnlich wie Google.

Nehmen wir an, Sie haben eine E-Mail bekommen mit einem Dateianhang. Dieser Anhang ist angeblich eine Rechnung für eine Bestellung, die Ihnen nichts sagt. Sie möchten natürlich nun gerne herausfinden, was es damit auf sich hat und den Dateianhang dazu öffnen. Das sollten Sie aber auf keinen Fall tun.

Weit sicherer ist es, wenn Sie jede auch nur im Entferntesten verdächtige Datei zunächst mit dem kostenlosen Online-Dienst Virustotal untersuchen, bevor Sie sie auf Ihrem PC ausführen.

Virustotal scannt hochgeladene Dateien mit mehreren Dutzend verschiedenen Antivirenprogrammen. Dadurch erhöht sich die Chance deutlich, dass ein Schädling aufgespürt wird. Anschließend sehen Sie in einer ausführlichen Liste, welche Virenscanner die Datei als verseucht einstufen. Read More …