Windows XP ärgert Microsoft, oder doch nicht?

xpWie die Aasgeier von The Register berichten, schlägt sich Windows XP immer noch besser als Windows 8/8.1. Allerdings nur wenn man die Zahlen von Netmarketshare und Statcounter nimmt. Beide werten die Angaben aus, die Browser beim Besuch von Webseiten machen.

Laut Statcounter ist der XP-Anteil von 11,99 Prozent im Januar auf 12,23 Prozent im Februar gestiegen. Netmarketshare will sogar einen Anstieg von 18,93 auf 19,15 Prozent beobachtet haben. Windows 8.1 melden beide Dienste mit einem geringeren Anteil.

Diese Zahlen widersprechen allerdings den Ergebnissen der vermutlich deutlich repräsentativeren Steam-Survey. Hier kommt XP im Februar nur noch auf 3,87 Prozent und Windows 8 (alle Varianten) auf immerhin 32,31 Prozent.

So ganz unzufrieden mit der Betriebssystemverbreitung, wie The Register vermutet, dürfte Microsoft also doch nicht sein.

Probleme mit Dropbox unter Windows XP

Dropbox

Dropbox

Obwohl Windows XP nicht mehr von Microsoft mit Patches versorgt wird, gibt es immer noch viele Anwender, die das Betriebssystem weiterhin einsetzen. Nach dem Motto, Sicherheitslücken hin oder her.

Aber die Probleme nehmen zu.

So setze ich selbst immer wieder gelegentlich zwei Systeme mit XP ein, die über Dropbox syncronisiert werden. Seit ein paar Wochen funktioniert dies aber nicht mehr. Dropbox braucht ewig zum Indexieren der Dateien, das Icon im System-Tray unten rechts verschwindet, das komplette Programm stürzt immer wieder ab und lässt sich nicht mehr neu starten.

Der Hersteller schweigt zu den Problemen. Dabei kann eigentlich nur ein Update von Dropbox Abhilfe schaffen. Das lässt sich aber nicht automatisch einspielen, wenn das Programm dauernd abschmiert. Betroffen sind anscheinend die Dropbox-Versionen 3.0.3 bis 3.0.5

Abhilfe

Über das Dropbox-Forum lassen sich aktuellere Versionen des Clients herunterladen. So gibt es seit kurzem die Dropbox-Version 3.2.6 zum Download. Bei mir funktionierte der Release Candidate der Dropbox-Version 3.2.3 auf einem der XP-Rechner. Dort scheinen die Probleme nun behoben zu sein. Auf dem anderen lies sich die Installationsroutine jedoch nicht mal mehr starten.

Wie auch immer. Wer jetzt noch XP einsetzt, sollte ernsthaft über einen Umstieg auf ein aktuelleres Betriebssystem nachdenken. Nicht nur werden technische Probleme, wie das hier mit Dropbox zunehmen, irgendwann gelingt es einem Angreifer die letzten Sicherheitshürden zu überwinden und das System zu übernehmen. Dann ist der Schaden groß.